blank

Das vergangene Wochenende steckte der Oberliga-Mannschaft von TuRU 1880 Düsseldorf noch einige Tage in den Knochen. Doch mittlerweile ist die 0:8-Niederlage gegen den 1. FC Bocholt aus den Köpfen. Gegen ETB Schwarz-Weiß Essen wollen die Düsseldorfer heute (15 Uhr) eine entsprechende Antwort liefern.

„Sehr angefressen, sehr enttäuscht“, schilderte TuRU’s Daniel Rey Alonso seine Laune vom vergangenen Sonntag, nachdem es eine Acht-Tore-Packung gab. „Die erste Halbzeit haben wir verpennt, im zweiten Durchgang hat sich der Gegner in einen Rausch gespielt. So hoch habe ich noch nie in der Oberliga verloren“, verstand der Verteidiger die Welt nicht mehr.

Wichtig ist, auch nach solch einem Rückschlag wieder aufzustehen. Auch der FC Barcelona und der FC Schalke 04 mussten in den letzten Wochen viel Prügel einstecken, nachdem der FC Bayern München jeweils achtmal traf. „Solche Tage gibt des nunmal im Fußball“, hat nun auch Rey Alonso am eigenen Leib erfahren müssen.

Zu Gast bei SW Essen wollen die Düsseldorfer heute eine Reaktion zeigen, selbiges am kommenden Mittwoch gegen den 1. FC Mönchengladbach. „Es gilt, die nächsten zwei Spiele erfolgreich zu gestalten, das ist das Wichtigste“, so Rey Alonso. Die Erkenntnis: „Wir müssen gucken, dass wir die anderen Mannschaften schlagen. Bocholt gehört eben aktuell nicht zu unserer Kragenweite.“

SHOP

NEWSLETTER ANMELDEN

GEHEN SIE SCHON?

GEHEN SIE NICHT OHNE UNS DIE MÖGKICHKEIT ZU GEBEN, SIE AUF DEM LAUFENDEN HALTEN ZU KÖNNEN.

SEIEN SIE
IMMER DABEI

WIR MÖCHTEN SIE ÜBER ALLE #TuRU1880 NEWS INFORMIEREN, DAMIT ES AUCH MÖGLICH IST ...

BITTEN WIR UM IHRE EINWILLIGUNG.