blank

38404819_2322354417790941_3527241599782223872_o

 

Am vergangenen Freitag war es soweit. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wurde in einer kleinen Zeremonie und unter Aufsicht von Notarin Dr. Krampen-Lietzke das Trikotsponsoring verlost. Als “Glücksfee” fungierte der sympathische Düsseldorfer Profi-Boxer Timo Rost.

Zuerst wurde der dritte Preis gezogen. Dieser ist gleichbedeutend mit der Ärmelwerbung auf dem Heim- & Auswärtstrikot und geht an das alt-eingesessene Autozentrum Josten. Und da Inhaber Michael Josten gleich mehrere Lose kaufte um seinen Herzensverein zu unterstützen, durften er bzw. sein am Freitag anwesender Stellvertreter Ex-TuRU-Kicker Oguz Civan erneut Jubeln. Denn das Logo des größten SEAT-Händlers Deutschlands wird auch das Auswärtstrikot der TuRU zieren.

Der Hauptpreis, die Werbung auf dem neuen Heimtrikot, geht an die Firma Rebatech GmbH. Gesellschafter des 2009 gegründeten Familienunternehmens ist Manuel Rey, den meisten an der Feuerbachstraße aber eher unter sinem Spitznamen “Manolo” bekannt. Rey ist Vater des Abwehrspielers Daniel Rey-Alonso und war als Spieler und Trainer der Reserve bei der TuRU Aktiv. Sein IT-Unternehmen mit Sitz in Ratingen hat sich auf Kassensysteme, Bezahlsysteme und Backoffice-PC-Anlagen (Installation & Service) spezialisiert. Zu den bekanntesten Kunden des Unternehmens zählt unter anderem die EDEKA AG & Co. KG.

Das Foto zeigt “Losfee” Timo Rost, Oguz Civan vom Autozentrum Josten, Manuel Rey von der Rebatech GmbH und Notarin Frau Dr. Krampen-Lietzke.

Schreibe einen Kommentar

SHOP

NEWSLETTER ANMELDEN

GEHEN SIE SCHON?

GEHEN SIE NICHT OHNE UNS DIE MÖGKICHKEIT ZU GEBEN, SIE AUF DEM LAUFENDEN HALTEN ZU KÖNNEN.

SEIEN SIE
IMMER DABEI

WIR MÖCHTEN SIE ÜBER ALLE #TuRU1880 NEWS INFORMIEREN, DAMIT ES AUCH MÖGLICH IST ...

BITTEN WIR UM IHRE EINWILLIGUNG.