Ungefährdeter Sieg in Hiesfeld
31. März 2019 Zurück zur Artikelübersicht »

Einen zu keiner Zeit auch nur im Ansatz gefährdeten 5:2 Erfolg feierte unsere erste Mannschaft beim TV Jahn Hiesfeld.

Bereits 20 Sekunden nach dem Anpfiff war Stürmer Naciri frei durch und konnte nur durch ein Foul von Hiesfelds Torwart Marian Ograjensek gestoppt werden. Den fälligen Foulelfmeter verschoss Christopher Krämer.

In der 35. Minute konnte der Düsseldorfer Anhang zum ersten Mal jubeln. Taoufiq Naciri überlief die überforderte Hiesfelder Abwehr und netzte zum 0:1 ein (35. Minute). Vier Minuten später zeigten die Hausherren erneut eklatante Abwehrschwächen. Tim Galleski bedankte sich mit dem 0:2 (39.).

Auch nach dem Seitenwechsel kombinierte die TuRU den Gegner schwindelig. Christopher Krämer (50.) und Kapitän Saban Ferati (53.) schraubten das Ergebnis auf 0:4 hoch, ehe Hiesfelds Torjäger Kevin Menke binnen fünf Minuten auf 2:4 verkürzen konnte.

Naciri, der die Torflut eröffnete setzte in der 70. Minute auch den Schlusspunkt. Mit seinem Treffer zum 2:5 begrub er Hiesfelds letzte Hoffnungen auf ein Unentschieden.